Start> Aktuelles> Geschäftsführer Frank Seifert wird Dozent an der BA Bautzen

Geschäftsführer Frank Seifert wird Dozent an der BA Bautzen

Bereits seit 15 Jahren pflegen die AVI GmbH und die BA Bautzen eine kooperative Zusammenarbeit in Bezug auf praxisbezogene Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik oder Automatisierungstechnik. Mehr als 20 jungen Menschen wurde bereits der Weg ins Ingenieurleben geebnet und fast alle Absolventen wurden nach Ihrem Studium auch direkt durch die AVI übernommen.

Angetrieben durch diese Erfahrungen und den Wunsch, jungen Studierenden mehr Praxiserfahrung zu vermitteln leitet AVI – Geschäftsführer Frank Seifert seit dem 14.09.2018 als Gastdozent, Seminare im Bereich Automatisierungstechnik. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf den Praxisbezug. Somit können die wissenschaftlich-theoretischen Studieninhalte ideal mit praxisbezogenen Fallbeispielen verstrickt werden. Dies führt dazu, dass die Studierenden bereits während ihres Studiums auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet werden.

Im Gespräch befragten wir Herrn Seifert über seine neue Tätigkeit.

Herr Seifert, was war die Motivation als Dozent aktiv zu werden?

Ich mag das Konzept der Berufsakademie, die enge Verzahnung von wissenschaftlich-theoretischen Inhalten und der Praxis im Unternehmen. Seit Jahren engagiere ich mich bereits in der Berufsorientierung am Gymnasium im Rahmen des Profilunterrichts und so freute ich mich, als die BA anfragte, ob ich mir eine Dozentur vorstellen kann.

Darüber hinaus habe ich Spaß am Vortragen und freue mich über ein Feedback zu meinen Vorlesungen. Ein weiterer Vorteil ist natürlich der Kontakt zu den Studierenden. Eventuell kann ich da die Begeisterung einiger wecken, die gelernten Studieninhalte direkt in der Praxis anzuwenden.

Das große Thema der Vorlesung ist die Verzahnung von SCADA, Prozessleittechnik und MES in modernen Produktionsanlagen. Neben dem Einblick in unserem Tagegeschäft, lernen die Studierenden gleichzeitig auch noch unser [LuQ2], als MES zur Produktionsoptimierung kennen.                              

Wie sind Sie zum Unterrichten gekommen?

Die Berufsakademie Bautzen und wir als AVI haben seit Jahren eine Kooperation hinsichtlich des Dualen Studiums. Dies funktioniert sehr gut und daraufhin wurde ich einfach angesprochen, ob ich mir die Dozententätigkeit vorstellen könnte. Da habe ich natürlich mit Freude „Ja“ gesagt.

 Wo sehen Sie die Herausforderung im Vergleich zu Ihrer Tätigkeit als Geschäftsführer?

Grundsätzliche Gedanken einfach zu erklären und einzuordnen. Gerade Studierenden müssen einige Dinge ausführlicher erklärt und dargestellt bekommen, als das im beruflichen Alltag der Fall ist.

Können Sie aus Ihrer Tätigkeit an der Berufsakademie etwas in ihr Tagesgeschäft übernehmen?

Die Vorbereitung auf den Unterricht erfordert wieder Recherche zu Details, die im Alltag oft nicht möglich ist. Somit bleibt ein ständiges Lernen, obwohl ich schon eine Weile im Geschäft bin.

Welche Botschaft vermitteln Sie in Ihrem Seminar und wo sehen Sie den Vorteil zu klassischen Dozenten?

Im Studium Automatisierungstechnik wird gelehrt, wie Maschinen gefertigt und programmiert werden können. Durch das Tagesgeschäft bei der AVI habe ich gelernt, dass das Verständnis der Kundenprozesse enorm wichtig ist. Ich versuche also meine Vorlesungen vielseitig und dazu noch praktisch zu gestalten.

Im Vergleich zu klassischen Dozenten, sehe ich den Vorteil bei mir, dass ich tagtäglich mit Projekten und Kunden zu tun habe und direkt aus der Praxis stamme. Ich denke, dass ich den Studenten ganz gut meine Begeisterung durch Praxisbeispiele transportieren kann. (tb)

Weitere Meldungen

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht
Aktuelles
Beteiligung der AVI GmbH beim nächsten TRANSFER21 Showroom
11. Oktober 2018

Beteiligung der AVI GmbH beim nächsten TRANSFER21 Showroom

Am 23.10.2018 wird sich die AVI GmbH als Technologieaussteller beim TRANSFER21 Showroom vorstellen. Dabei präsentieren sich auch Hochschulen und...

Mehr lesen
Aktuelles
Wirtschaft trifft Wirtschaft bei AVI
24. Oktober 2016

Wirtschaft trifft Wirtschaft bei AVI

Es gehört zur Tradition des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW), in der Region Oberlausitz regelmäßig Unternehmerabende in...

Mehr lesen