Start> Referenzen> Automation> Senkrechtvergütung Schmiedewerke Gröditz

Senkrechtvergütung Schmiedewerke Gröditz

Die Technologie

Im Schmiedewerk Gröditz werden große Stahlteile bis 50t Gewicht in einer neuen Senkrechtvergütung geglüht und anschließend mit Wasser oder Öl an der Oberfläche gehärtet.

Die Flüssigkeiten werden ständig umgewälzt, gekühlt und gefiltert.

 

Automatisierung
  • NS-Schaltanlage Rittal TS8 für insgesamt ca. 40 Antriebe
  • Feldmesstechnik für Füllstand, Druck, Temperatur, Leckage von Endress+Hauser
  • SIMATIC S7-300 mit ET200S
  • Industrial Ethernet Netzwerk
  • MP370-15 Touch für anlagennahe Bedienung
  • SCADA System VisiWin im zentralen Leitstand
Realisierungszeit
  • 2007
Leistungen AVI
  • Komplette Elektroanlage  (Engineering, Lieferung, Montage, Inbetriebnahme)

 

Bilder

Weitere Referenzen

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht
Bergbau und Schüttguttechnik
GKM Block 9 Schiffsbelader

GKM Block 9 Schiffsbelader

Die Technologie Im Steinkohlekraftwerk GKM Block 9 fällt bei der Entschwefelung Gips an. Ein Teil dieses Gipses wird über eine Kette von...

Mehr lesen
Prozessindustrie
Strahlmittelwerk ASIKOS Lünen

Strahlmittelwerk ASIKOS Lünen

Die Technologie Herstellung von Strahlmittel aus Schmelzkammergranulat: Zerkleinerung Trocknung im Drehrohrofen mit BKS-Brenner Klassierung...

Mehr lesen