Start> Referenzen> Automation> Energieeffizienz durch smarte Hausautomation

Energieeffizienz durch smarte Hausautomation

Die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen sind im Industriesektor bereits heute weit verbreitet. Dieser Trend spiegelt sich auch in der modernen Gebäudeleittechnik wieder. Für die AVI GmbH bedeutet das eine Übertragung ihres Know-hows von der Industrie auf die Gebäudeleittechnik, wie sie im Firmengebäude der AVI nachgerüstet wurde und nun seit mehreren Jahren erfolgreich arbeitet.

Im Firmengebäude wurden unter anderem ein Anwesenheits- und Zugangskontrollsystem, Einzelraumtemperaturregelung und eine Erfassung von elektrischen Verbrauchern, sowie dem Wasserverbrauch installiert.

Das Anwesenheits- und Zugangskontrollsystem ermöglicht eine flexible Zugangsgestaltung zu den einzelnen Abteilungen und eine direkte Zuordnung des Mitarbeiters an seinen Arbeitsplatz.

Abbildung 1: Anwesenheit der einzelnen Mitarbeiter

Durch eine gezielte Kopplung dieser verschiedenen Elemente wie dem Zugangskontrollsystem mit einer Einzelraumtemperaturregelung ergeben sich Einsparpotentiale. Die Einzelraumtemperaturregelung kann die Heizkurve jedes Raumes gezielt anpassen, um so dem Mitarbeiter ein optimales Arbeitsumfeld zu schaffen. Dabei kann sich der Mitarbeiter seine individuelle Wunschtemperatur einstellen, welche während seiner Anwesenheit geregelt wird. Außerhalb der Arbeitszeit wird durch eine Absenkung der Temperatur Energie gespart und die Umwelt und der Geldbeutel geschont. Beratungsräume können über das Verwaltungssystem gebucht werden. So werden die Beratungsräume nur für einzelne Termine gezielt beheizt.

Die Kopplung der Hausautomation zur zentralen Alarmanlage sorgt für ein zielgerichtetes Abschalten unnötiger Stromverbraucher, sobald kein Mitarbeiter mehr im Haus ist.

Eine Trenddatenerfassung der elektrischen Verbraucher ermöglicht das Auffinden von alten und ineffizient gewordenen Verbrauchern.

Abbildung 2: Energieerfassung einzelner Räume

Durch eine Ansteuerung der Jalousiesteuerung und der Kopplung mit einem Licht-, Temperatursensor und einem Windmesser, können die Jalousien bei morgendlicher Sonne heruntergefahren und so die Räume vor Erwärmung geschützt werden. Weiterhin werden sie bei Sturm oder zu kühlen Temperaturen automatisch nach oben gefahren um sie vor möglicher Beschädigung zu bewahren.

Alles in allem gibt es durch eine smarte Hausautomatisierung und ihrer Ankopplung an bestehende Systeme, eine Vielzahl an Möglichkeiten Energie zu sparen und die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen. Gern können Sie sich an uns wenden, wenn auch Sie diese intelligente Hausautomation in Ihrem Unternehmen installieren möchten.

Weitere Referenzen

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht
Kraftwerkstechnik
Biomassekraftwerk K4

Biomassekraftwerk K4

48MW thermisch Rostfeuerung für Holzabfälle. Zusätzliche Granulat-, Staub- und Gasbrenner. Komplexe Abwärmenutzung der Rauchgase.
5,5MW elektrisch Dampfturbine.

Mehr lesen
Bergbau und Schüttguttechnik
Siliziumschmelze BASCO – Karaganda, Kasachstan

Siliziumschmelze BASCO – Karaganda, Kasachstan

Die Technologie Aufgrund seines extrem hohen Reinheitsgrades eignet sich das Silicium aus Kasachstan besonders gut für die weitere Verarbeitung. Es...

Mehr lesen