AVI wirkt bei einem Groß-Projekt in Down Under mit

Im australischen Bundesstaat Western Australia, rund 40 km südlich von Perth, entsteht bis Ende 2023 eine neue Energy-from-Waste-Anlage (EfW).

Die AVI unterstützt mit ihrem Automatisierungs-Know-how die Unternehmen Loibl Förderanlagen GmbH und Hitachi Zosen Inova AG bei der Umsetzung des East Rockingham Waste-to-Energy-Projekts.

Die Firma Loibl Förderanlagen GmbH liefert eine automatisierte Schlackensortier- und Aufbereitungsanlage. In dieser Anlage wird die nach dem Verbrennungsprozess anfallende Schlacke auf eine fest definierte Korngröße zerkleinert. Im Rahmen dieses Prozesses werden Eisen- und Nichteisen-Metalle aussortiert. Herausgefilterte Metalle werden in der Industrie verwendet, die aufbereitete Schlacke findet im Straßen- und Tiefbau Verwendung.

Mit unserem Team begleiten wir die Firma Loibl bei der Planung, Projektierung und Inbetriebnahme der Elektro- und Steuerungstechnik der Schlackeaufbereitung – vom Aufgabebunker bis zu den unterschiedlichen Sortierungsbereichen.

Nach der Fertigstellung soll die Anlage 300.000 Tonnen Abfall aus den umliegenden East Mindarie Regional Councils (EMRC) sowie dem Cockburn Council jährlich verarbeiten und die generierten 28.9 MWe sollen direkt ins Stromnetz eingespeist werden.